Zusammenhang zwischen Schnarchen und Kopfschmerzen

22. April 2003, 19:02
posten

... wie er zustande kommt, gibt aber noch Rätsel auf

Bethesda/Maryland - Von chronischem Kopfschmerz gepeinigte Menschen sollen fast dreimal so häufig schnarchen wie jene, die nur gelegentlich an Kopfschmerzen leiden. Der Zusammenhang war selbst dann augenfällig, wenn Faktoren wie Gewicht und Alkoholkonsum, die die Atmung im Schlaf beeinträchtigen können, berücksichtigt wurden. Noch ist aber intensive Forschungsarbeit nötig, um tatsächlich einen kausalen Zusammenhang zwischen Schnarchen und Kopfschmerz herstellen zu können, schreiben die Wissenschaftler vom National Institute on Aging in Bethesda/Maryland im Fachmagazin Neurology.

Tägliche Kopfschmerzen sind definiert mit mindestens 15 Anfällen pro Monat, gelegentliche Kopfschmerzen mit zwei bis 104 pro Jahr. Da Forschungsarbeiten bereits gezeigt haben, dass es zwischen nächtlichen Atemstörungen und so genannten Cluster-Kopfschmerzen einen Zusammenhang gibt, untersuchten die US-Forscher die Schnarchgewohnheiten von 206 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren mit täglichen Kopfschmerzen und 507 gesunden Probanden mit gelegentlichen Kopfschmerzen über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Welche Kausalität gilt?

Rund 24 Prozent jener Probanden mit täglichen Kopfschmerzen gaben an, "immer" zu schnarchen. Im Vergleich dazu waren es bei jenen mit gelegentlichen Kopfschmerzen nur 14 Prozent. "Die Kopfschmerzen können durch das Schnarchen ausgelöst werden oder umgekehrt", erklärt die Studienautorin Ann Scher. Chronische Kopfschmerzen könnten zu einem gestörten Schlaf führen und Kopfschmerz-Medikamente wiederum eine im Schlaf gestörte Atmung verschlimmern.

Ein wesentlicher Schwachpunkt der Studie ist laut Forschern allerdings die Tatsache, dass die Teilnehmer ihre Schnarchgewohnheiten selbst bewerteten. Damit könnten sich Ungenauigkeiten eingeschlichen haben. "Bestätigt sich aber in Folge der Zusammenhang, könnte eine im Schlaf gestörte Atmung das Ziel einer Therapie bei chronischen Kopfschmerzen werden", resümiert Scher. (pte)

Share if you care.