30. Runde: Rapid eliminiert Laursen

22. April 2003, 21:23
5 Postings

Däne nicht im Kader gegen GAK - Pasching hat wieder Platz zwei im Visier - Salzburg mit Anspruch

Wien - Der GAK, Pasching, Sturm Graz und eventuell auch noch Salzburg spielen den zweiten Startplatz in der Champions League-Qualifikation aus; Im Abstiegskampf haben viele nur SW Bregenz und VfB Admira Wacker Mödling auf der Rechnung, der FC Kärnten befreite sich unter Hannes Haubitz aus der Abramczik-Krise, aber im Falle einer Heimniederlage gegen den GAK könnte es einen neuen Kandidaten geben: Rapid.

Die Rotjacken des Walter Schachner können am Mittwoch in der 30. Runde den Rekordmeister noch weiter ins Tal der Tränen stürzen, Schoko kennt das Rezept für einen Sieg im Hanappi-Stadion: "Wenn wir kein Tor bekommen, dann nehmen wir mindestens einen Punkt mit. Drei Punkte wären aber natürlich angenehmer im Kampf um Platz zwei." Josef Hickersberger lobt den GAK. "Der GAK spielte in den letzten Wochen den erfolgreichsten Fußball. Ich hoffe aber, meine Mannschaft hat den Ernst der Lage erkannt. Wir wollen den Grazern den Kampf ansagen und unbedingt punkten, um eine Stimmungsumkehr herbeizuführen."

"Integration nicht gelungen"

Jacob Laursen wird dabei nicht mitmachen, der Däne steht nicht im Kader Rapids. "Es gibt Spieler, die mit ihm nicht besonders gut können. Die Integration ist nicht besonders gut gelungen", begründete Hickersberger die Maßnahme.

Entgegen früherer Wortmeldungen bekräftigte Manager Werner Kuhn, dass der Verein den Abwehrspieler vor dem Engagement sehr wohl beobachtet hätte. "Nur war er damals im letzten Sommer für uns unerschwinglich. Er hat dann zuletzt nicht mehr gespielt, daher haben wir ihn auch nicht mehr gesehen, aus diesem Grund konnten wir ihn aber auch verpflichten", erklärte Kuhn.

Pasching fühlt sich gut

Die Stimmungsumkehr wurde in Pasching schon erreicht. "Rapid war für uns der bestmögliche Gegner", denkt Georg Zellhofer gern an den 3:0-Erfolg zurück. "Fußball ist ein Tagesgeschäft. Was gestern war, interessiert heute keinen mehr. Nachdem wir zuvor zwei Mal gegen den GAK verloren haben, wurde ja schon von einer Krise gesprochen. Jetzt träumen die Leute wieder von Platz zwei." Nicht geträumt wird derzeit in Bregenz, am Bodensee geht es um den Klassenerhalt und den Oberhaus-Verbleib des Vorarlberger Fußballs. Regi van Acker geriet wegen verfehlter Personal-Politik ebenso in die Kritik wie Vereinschef Grill wegen der Finanz-Affäre.

Schweitzer will Sieger

Gut in Form ist auch Salzburg und Lars Söndergaard will weiter nach oben: "Sechs Punkte aus dieser Woche", ist das Ziel für die Partien in Ried und das Heimspiel gegen Admira Wacker Mödling. Bescheidener Nachsatz des Dänen: "Mit vier Punkten wäre ich aber auch zufrieden." Ried-Trainer Gerhard Schweitzer sieht seinen Kader unter Druck: "Die Spieler, die in einer Situation, wo nach oben und unten nichts mehr geht, nicht alles geben, haben bei uns keine Zukunft. Ich will mehr Siegermentalität." Erstmals wieder bei den Riedern dabei ist Nationalspieler Muhammet Akagündüz, der sechseinhalb Wochen aufgrund einer Speichenfraktur pausieren musste.(APA)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen zu den Mittwoch-Spielen:

  • Rapid - GAK (Hanappi-Stadion, 18:30 Uhr/live Premiere Austria, Mostböck). Bisherige Saison-Ergebnisse: 1:1 (h), 0:2 (a), 0:0 (a)

    Rapid: Payer - Feldhofer, Knez, Schießwald, Jazic - Hofmann, St. Kulovits, Herzog, Ivanschitz - Wallner, Kienast/R. Wagner Ersatz: Maier - Markus Hiden, Saler, Prisc, Sturm Es fehlen: Adamski (gesperrt), Laursen (nicht im Kader), Fath (Stressfraktur im Schienbein) Fraglich: Vico (Muskel-Probleme)

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Dmitrovic/Hartmann - Ramusch, Aufhauser, Milinkovic, Amerhauser/Dmitrovic - Brunmayr/Bazina, Tutu Ersatz: Scheuer - Yobo, Standfest, Ceh, Halmosi, B. Akwuegbu, Naumoski Es fehlen: Kollmann, Hastings, Almer (alle verletzt)

  • SW Bregenz - SV Pasching (Bodensee-Stadion, 19:30 Uhr, Hofmann). Bisher: 0:0 (a), 2:2 (h), 1:1 (a)

    Bregenz: Tolja - L. Unger/Dickhaut - Ikanovic, Geiger - Hlinka, S. Aslan, Nzuzi, Berchtold, Mehlem/Mattle - Klausz, Lawaree Ersatz: Nagel - Bragstad, Dasoul, Hauser Es fehlen: E. Kulovits, Pedersen, Rosicky, E. Akwuegbu (alle verletzt) Fraglich: Dickhaut

    Pasching: Saurer - Metlitskij - Kafkas, Wisio - Kiesenebner, Kovacevic, Riegler, Alexander Hörtnagl, Sarac - Glieder, Mair Ersatz: Kuttner - Laschet, Horvath, Huspek, Mühlbauer, Datoru Es fehlen: Schicklgruber, Knabel (beide gesperrt), Mayrleb (Rippenbruch, Meniskusoperation), Auer (Meniskusschaden)

  • VfB Admira Wacker Mödling - FC Kärnten (Südstadt, 19:30 Uhr, Stuchlik). Bisher: 0:3 (h), 1:4 (a), 0:0 (a)

    Admira: Knaller - Swierczewski - Hatz, Troyansky - Bozgo, Iwan, Ledwon, Katzer, Ziervogel - Markovic, Olszar Ersatz: Heu - Cestnik, Suchard, Prenner, Thonhofer, Wolf, Sobczak Es fehlen: Barisic (verletzt), Banovits (Trainingsrückstand)

    Kärnten: Goriupp - Hieblinger - Jovanovic, Papac - Rohseano, Vorderegger, Stary, Kolvidsson, Höller - Ambrosius, Maric Ersatz: Schenk - W. Kogler, Steiner, Hota, Bubalo, Zuleta Es fehlen: Prilasnig (rekonvaleszent), Oberleitner, Atalay (nicht im Kader)

  • SV Ried - SV Salzburg (Rieder Stadion, 19:30 Uhr, Sowa). Bisher: 3:1 (a), 4:0 (h), 2:5 (a)

    Ried: Oraze - Glasner - Steininger, Nentwich - Kührer, Feichtinger/Darazs, Drechsel, Grassler, Ortlechner - Sidibe, Lasnik/Stockinger Ersatz: Michl - Lesiak, Laimer, Stockinger, Akagündüz Es fehlt: Angerschmid (gesperrt), Kauz (krank) Fraglich: Radovic (krank)

    Salzburg: Safar - Winklhofer, Szewczyk, C. Jank, A. Ibertsberger - Eder, Laessig, Scharrer, Brenner - Kirchler, Pfeifenberger Ersatz: Arzberger - J. C. Suazo, Rajic, Pichorner, D. Hassler, Öbster Es fehlen: Schriebl (Daumen-Verletzung), Marasek, Tomic (beide verletzt), Messner, Schoppitsch (beide rekonvaleszent), Friedl, Woldeab, Unverdorben (alle bei den Amateuren)

    • Verstärkung Laursen entpuppt sich als Flop.

      Verstärkung Laursen entpuppt sich als Flop.

    Share if you care.