Gefangener erhängte sich in der Justizanstalt Feldkirch

22. April 2003, 13:48
6 Postings

Toter war der Öffentlichkeit als erster Hanfladen-Betreiber Vorarlbergs bekannt

In der Justizanstalt Feldkirch hat sich ein Gefangener das Leben genommen. Der 40-jährige Häftling, welcher der Öffentlichkeit als erster Hanfladen-Besitzer in Vorarlberg bekannt war, habe sich in seiner Zelle erhängt, teilte die Anstaltsleiterin Christa Schipper im ORF Radio Vorarlberg mit.

Er war am 21. November 2002 wegen verschiedener Drogendelikte zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Gefunden hatte man den 40-jährigen bei einer Routinekontrolle. Zwischen dem Tod und dem Auffinden seien etwa 15 Minuten vergangen, so Schipper. (APA)

Share if you care.