"Leben ohne Pferde unvorstellbar"

22. April 2003, 13:11
posten

Sarah Connor: Tierschutz und die Liebe zu Pferden gehören zusammen - Plakataktion für PETA gegen Tierversuche

Ein Leben ohne Pferde ist für Popstar Sarah Connor unvorstellbar. Tierschutz und die Liebe zu Pferden gehörten für sie zusammen, sagte sie laut einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Jugendzeitschrift "Lissy". Ihr erstes Pony habe "Cherie" geheißen; ihre Großeltern hätten das Tier vor dem Schlachthof bewahrt, erzählte die Sängerin.

Den ersten Ausritt hätte ihren Worten zufolge damals beinahe der Rasenmäher des Nachbarn verhindert. Aber "Cherie" habe sich nicht über den plötzlichen Lärm erschreckt, sondern sei ungerührt geblieben. "An diesem Tag habe ich die Angst vor Pferden verloren. Für immer", sagte Connor.

Ihrer Tierliebe geht Sarah Connor nicht nur im Privaten nach. Sie engagiert sich auch für die Tierschutzorganisation PETA und protestiert auf einem Plakat der Organisation gegen Tierversuche. (APA)

Link

PETA
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sarah Connor: Plakataktion für PETA (zum Vergrößern anklicken)

Share if you care.