AOL verlor im ersten Quartal über 1 Milliarde Dollar

4. August 2010, 19:27
3 Postings

Umsatz um ein Viertel zurückgegangen

Der Internet-Pionier AOL kommt immer mehr ins Taumeln. Im zweiten Quartal 2010 verzeichnete das Unternehmen, das sich im vergangenen Jahr von Time Warner getrennt hat, einen Verlust von knapp 1,1 Mrd. Dollar (833 Mio. Euro). Grund dafür seien Abschreibungen auf den Verkauf einer Sozial-Networking-Site sowie der Rückgang des Aktienkurses, erklärte das Unternehmen am Mittwoch in New York.

Gewinn

Vor Jahresfrist hatte AOL noch einen Gewinn von 90,7 Mio. Euro verbucht. AOL versucht derzeit, vom durch die Verbreitung der Breitbandanschlüsse austrocknenden Geschäft mit Einwahlverbindungen ins Internet wegzukommen. Neues Wachstum soll aus dem Verkauf von Online-Anzeigen kommen - bisher aber mit wenig Erfolg. Der Anzeigenumsatz sank im zweiten Quartal um 27 Prozent auf knapp 300 Mio. Euro. Insgesamt ging der Umsatz von AOL um 26 Prozent auf 584,1 Mio. Euro zurück. (APA)

 

Link

AOL

Share if you care.