Ägypten räumt Raketen-Beschuss ein

4. August 2010, 18:34
19 Postings

Kairo: Angriffe auf Eilat und Akaba erfolgten von Sinai-Halbinsel - Hamas verantwortlich gemacht

Kairo - Die tödlichen Raketenangriffe auf das israelische Urlaubsziel Eilat sowie die jordanische Hafenstadt Akaba (Aqaba) am Montag sind von Ägypten aus erfolgt. Dies bestätigte ein ägyptischer Sicherheitsbeamter am Mittwoch. Bisher hatten ägyptischen Stellen bestritten, dass die Raketen von der Sinai-Halbinsel abgeschossen wurden. Die palästinensische Hamas habe von der Halbinsel sieben Raketen sowjetischen Typs abgeschossen, sagte der Sicherheitsbeamte. Die Hamas wies diese Anschuldigung zurück.

Seine Organisation habe keine Pläne für Operationen außerhalb der besetzten Gebiete, erklärte Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri. Gemeint sind der Gazastreifen und das Westjordanland. Bei den Angriffen auf Eilat und Akaba wurde ein Mensch getötet und vier verwundet. Es war der zweite Angriff dieser Art seit Jahresbeginn. Im April wurden mehrere Raketen auf Eilat und Akaba abgefeuert, verletzt wurde dabei niemand. Auch damals gingen die Behörden davon aus, dass die Angriffe aus dem Sinai ausgeführt wurden. (APA/apn)

Share if you care.