Fünf Tote bei mutmaßlichem Anschlag maoistischer Rebellen

4. August 2010, 09:47
posten

Kleinbus von Bankangestellten von Landmine getroffen

Patna/Indien - Bei einem vermutlich von maoistischen Rebellen verübten Anschlag sind im Osten Indiens fünf Menschen getötet worden. Die Bankangestellten waren in einem Kleinbus unterwegs, der von der Explosion einer Landmine getroffen wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Fahrzeug wurde durch die Wucht der Detonation vollständig zerstört. Der Anschlag ereignete sich am Dienstagabend im Unionsstaat Jharkhand.

Die Rebellen bezeichnen sich als Naxaliten, abgeleitet von dem Dorf Naxalbari in Westbengalen, wo die Bewegung 1967 entstand. Sie werfen der Regierung vor, die Landbevölkerung von der wirtschaftlichen Entwicklung auszuschließen. Die Naxaliten verfügen schätzungsweise über 10.000 bis 20.000 Kämpfer, die in 20 der 28 Unionsstaaten aktiv sind. (APA/apn)

Share if you care.