Wiener Börse schließt am Mittwoch freundlich

4. August 2010, 19:09
posten

OMV nach Zahlen im Plus - Polytec mit Kurssprung

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 11,89 Punkte oder 0,47 Prozent und schloss auf seinem Tageshoch bei 2.557,60 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund 33 Punkte über der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.525 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr MEZ: Dow Jones/New York +0,30 Prozent, DAX/Frankfurt +0,37 Prozent, FTSE/London -0,19 Prozent und CAC-40/Paris +0,35 Prozent.

Im Fokus standen OMV, welche nach Vorlage von Halbjahresergebnissen ein Plus von 1,74 Prozent auf 26,91 Euro verzeichnen konnten. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31 Prozent und konnte damit die Analystenerwartungen übertreffen.

Polytec legte heute ebenfalls Ergebnisse vor. Der oberösterreichische Autozulieferer konnte im zweiten Quartal erstmals nach der Wirtschafts- und Finanzkrise wieder positive Zahlen einfahren. Die Aktien machten einen Kurssprung von 21,72 Prozent auf 3,53 Euro.

Rohstoffsektor fester

Unterstützend für den heimischen Index zeigten sich neben OMV auch voestalpine, die bis Sitzungsende um 2,07 Prozent auf 25,91 Euro kletterten. Auch im europäischen Branchenvergleich zeigten sich der Rohstoffsektor sowie der Ölsektor fester.

Die heimischen Bankenwerte zeigten sich in einem negativen europäischen Branchenumfeld hingegen nahezu unverändert. Raiffeisen International verloren 0,05 Prozent auf 36,48 Euro, Erste Group schlossen mit plus 0,02 Prozent bei 31,19 Euro.

Nach einer starken Schlussauktion schlossen Vienna Insurance Group 1,43 Prozent fester bei 39,00 Euro. Erneut schwächer präsentierten sich Wienerberger mit minus 1,33 Prozent auf 10,75 Euro. Marktteilnehmer verwiesen hier auf Gewinnmitnahmen.

Die zehn größten Kursgewinner

1. POLYTEC HOLDING AG +21,72 Prozent

2. VORARLBERGER KRAFTWERKE AG +14,58 Prozent

3. ATRIUM EUROP.REAL EST.LTD +4,74 Prozent

4. WIENER PRIVATBANK SE +2,95 Prozent

5. BWT AG +2,69 Prozent

6. VOESTALPINE AG +2,07 Prozent

7. FLUGHAFEN WIEN AG +1,96 Prozent

8. OMV AG +1,74 Prozent

9. OESTERR. POST AG +1,52 Prozent

10. VIENNA INSURANCE GROUP +1,43 Prozent

Die zehn größten Kursverlierer

1. RHI AG -2,97 Prozent

2. S&T SYSTEM INT.&TECH. DISTR.AG -2,84 Prozent

3. BWIN INT. ENTERT. AG -2,81 Prozent

4. SPARKASSEN IMMOBILIEN AG -1,67 Prozent

5. WIENERBERGER AG -1,33 Prozent

6. JOWOOD ENTERTAINMENT AG -0,81 Prozent

7. CONSTANTIA PACKAGING AG -0,80 Prozent

8. AGRANA BETEILIGUNGS-AG -0,68 Prozent

9. CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0,66 Prozent

10. LENZING AG -0,61 Prozent (APA)

Share if you care.