Polytec dreht Ergebnis im Quartal ins Plus

4. August 2010, 15:02
1 Posting

Wildmoser soll Lukas als Aufsichtsrat nachfolgen

Wien - Der börsenotierte oberösterreichische Autozulieferer Polytec hat im zweiten Quartal erstmals seit Beginn der Wirtschafts- und Finanzkrise wieder ein positives Ergebnis eingefahren. Im Halbjahr blieb unter dem Strich noch ein kleiner Verlust von 1,2 Mio. Euro, nach einem Minus von 74,6 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten 2009. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr 2010 um 25,6 Prozent auf 365,8 Mio. Euro. Alle Segmente konnten von der positiven Entwicklung der Automobilindustrie profitieren, teilte Polytec am Mittwoch mit.

Das Ebitda verbesserte sich im ersten Halbjahr 2010 von minus 7 Mio. Euro auf 16,6 Mio. Euro. Das entspricht einer Ebitda-Marge von 4,5 Prozent. Das Ebit drehte im Berichtszeitraum von minus 21,6 Mio. Euro auf plus 3,0 Mio. Euro, was einer Ebit-Marge von 0,8 Prozent entspricht.

Im zweiten Quartal wies Polytec bei einem Umsatz von 201,1 Mio. Euro (plus 32,8 Prozent) ein Periodenergebnis von plus 4,3 Mio. Euro aus, nach minus 20,5 Mio. Euro im zweiten Quartal 2009. Das Betriebsergebnis (Ebit) drehte von minus 7,8 auf plus 6,2 Mio. Euro ins Positive. Das Ebitda verbesserte sich von minus 0,4 auf plus 13 Mio. Euro, das Ergebnis je Aktie von minus 0,94 auf plus 0,18 Euro.

Auf Basis der dynamischen Entwicklung der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie des ersten Halbjahres 2010 und der Prognosen für die Entwicklung der zweiten Jahreshälfte erwartet Polytec für das gesamte Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 700 Mio. Euro. Die Ergebnissituation bleibe nach wie vor unsicher, es werde aber von einer weiteren Ergebniserholung ausgegangen.

Wildmoser soll Lukas als Aufsichtsrat nachfolgen

Der Zivilrechtler Meinhard Lukas (40) scheidet auf eigenen Wunsch per Ende August aus dem Aufsichtsrat aus. Nachfolgen soll ihm der Linzer Wirtschaftsanwalt Gerhard Wilmoser (63). Dies sei der Wunsch der zur Raiffeisenlandesbank Oberösterreich gehörenden 19,7-Prozent-Polytec-Aktionärin PT Automotive Consulting GmbH, heißt es. PT Automotive wolle Wildmoser als Lukas-Nachfolger im AR im Rahmen einer ordentlichen Hauptversammlung vorschlagen. (APA)

Share if you care.