Finger weg vom Alkohol

4. August 2010, 07:55
5 Postings

Alkohol erleichtert Allergenen den Weg ins Blut

Bier, Wein und andere alkoholische Getränke sollten Allergiker mit besonderer Vorsicht genießen. Denn Alkohol kann allergische Beschwerden verschlimmern, wie nun der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) unter Berufung auf den Deutschen Allergie- und Asthmabund betont.

Das liegt vor allem daran, dass die Schleimhäute durchlässiger werden. Die Haut ist stärker durchblutet, die Wangen röten sich. Diese Durchlässigkeit verursacht, dass Allergene leichter ins Blut gelangen und die Beschwerden daher zunehmen. Dazu kommt: In alkoholischen Getränken sind Histamine enthalten. "Histamin ist ein biogenes Allergen, das allergische Reaktionen unter anderem auslöst", erläutert Sonja Lämmel vom Allergiebund. Durch Alkoholgenuss steigt der Histaminspiegel. So hat beispielsweise Rotwein im Vergleich zu Bier, Weißwein und Sekt wesentlich mehr Histamine. Nahrungsmittel, die über eine lange Zeit gelagert oder gereift sind, gelten ebenfalls als sehr histaminhaltig. (sid)

Share if you care.