Linzer Start-Up runtastic gewinnt "A1 Challenge for Apps"

4. August 2010, 08:20
45 Postings

Sport-Motivator vor eSel.at und bikar - Mobilfunker prämierte Apps, die "Butter am Brot"

Seit Jahren bemüht sich A1 um das iPhone von Apple. Vergeblich. Das Handy wird „exklusiv"von T-Mobile und Orange vertrieben, die damit gute Geschäfte machen und  Kunden gewinnen. Daher setzt A1 verstärkt auf Smartphones mit Android. Kein anderer heimischer Mobilfunker hat mehr Geräte mit dem Google- Betriebssystem im Angebot. Diese stechen die Konkurrenz auch mit guten Argumenten aus: offen, funktionsreich, eine schicke Oberfläche und viele Apps.

"Grund warum man ein Smartphone kauft"

Letztere „sind die Butter am Brot. Der Grund warum man ein Smartphone kauft", so A1-Manager Marco Harfmann bei der Vorstellung der Gewinner der „A1 Challenge for Apps" am Dienstag in Wien. Im Rahmen des Programmierwettbewerbes rief der Mobilfunker Entwickler dazu auf, Anwendungen für Android, Blackberry und iPhone zu entwerfen.

Mit dem Contest will A1 seine Stellung innerhalb der heimischen Entwickler-Community stärken und für lokale  Anwendungen sorgen. 78 Entwickler reichten ihre Apps ein.

Runtastic Pro

Den ersten Preis heimste die App Runtastic Pro ein. Ein Sport-Motivator (für iPhone, Android, Blackberry), der dabei helfen soll, den persönlichen Trainingsplan zu erfüllen, zeigt verbrannte Kalorien und Distanzen an und postet die Erfolge auf Wunsch online. Das Linzer Start-Up runtastic rund um Florian Gschwandtner steckt dafür ein Preisgeld von 50.000 Euro ein.

Esel.at und bikar

Gerald Müller kam mit eSel.at, einem mobilen Kunst- und Kulturführer für Wien, auf den zweiten Platz. Er kann sich über 20.000 Euro freuen (Android und iPhone). Platz drei und 10.000 Euro "erfuhr" sich die App bikar von Stefan Bachl, die freie Citybikes in der Umgebung sucht (iPhone).

Die weiteren Platzierungen der Top 10 Apps:

 

4. Platz: Radio FM4 (von Michael Wibmer)
5. Platz: Citybike Stationen Wien (von Günther Starnberger)
6. Platz: Fussball Austria (von Joshua Dippenaar)
7. Platz: GetPaid:Freelancer (von Manuel Fegerl)
8. Platz: Apotheken + Notdienst (von Philipp Schmid/OpenResearch)
9. Platz: Schnitzel-Jagd (von Harald Pichler/Roadeo Mobile)
10. Platz: Wiener Würstel-Kompass (von Wolfgang Knecht) (sum/kat)

  • Die Gewinner-App

    Die Gewinner-App

  • eSel.at

    eSel.at

  • bikar

    bikar

Share if you care.