Diskussion um Kärntner Fachhochschullandschaft

3. August 2010, 13:12
10 Postings

ÖVP für Schließung des Klagenfurter Standorts, Koalitionspartner BZÖ ist dagegen

Kärnten hat vier Fachhochschulstandorte und ein Budgetproblem. Letzte Woche hat der Kärntner ÖVP-Obmann Josef Martinz, bereits angekündigt, dass ein Fachhochschulstandort - Klagenfurt - geschlossen werde, nun geht die Diskussion weiter. Unlängst hatte der Rechnungshof kritisiert, dass die Kosten pro Kärntner Fachhochschulstudenten doppelt so hoch sind wie in anderen Bundesländern.

Übers Wochenende zeigten sich Fachhochschulen und der Klagenfurter Bürgermeister Harald Scheucher empört, nun geht die Diskussion weiter. Uwe Scheuch (BZÖ) sieht die vier Standorte "außer Zweifel". Anstatt der Standortkosten - die laut Scheuch zehn Prozent der Kosten ausmachen - sieht der BZÖ-Landesrat Einsparungspotenzial bei den Personalkosten. Klagenfurt bleibe Fachhochschulstandort, so Scheuch. Derzeit werde eine IHS-Studie zur Fachhochschullandschaft in Kärnten erarbeitet, diese wolle Scheuch abwarten. Die ÖVP bleibt bei ihrem Sparwunsch und beruft sich auf den Rechnungshofbericht. (red, derStandard.at, 3.8.2010)

 

Share if you care.