Falafelpunk mit viel grobem Zwiebel

3. August 2010, 10:07
posten

Die Tel Aviver Rabauken rotzen am Mittwoch in der "Szene"

Wer ihren Wohnzimmergig am 3. Mai im Wiener Plattenladen Substance versäumt hat, oder aber wissen will, wie der Sound der Tel Aviver Rabauken in groß und verstärkt klingt, hat sich am Mittwoch in die Wiener Szene zu begeben: Die TV Buddhas sind wieder da. Die dem Wiener Trost-Label verpflichteten israelischen Punk-Rabauken pflegen - auch laut eigenen Aussagen - die Tradition der Ramones, klingen dabei aber etwas weniger pubertär, wenn auch um nichts weniger rotzig. Zwischendurch hobeln sie ihrem Falafelpunk mittels schwarzhumoriger Durchsagen viel groben Zwiebel drüber. Wer im Moshpit die Sau rauslässt, stinkt sowieso. Empfehlung! (red, derStandard.at, 3.8.2010)

 

Share if you care.