Wiener Börse: ATX schließt am Dienstag freundlich

3. August 2010, 18:19
posten

Negative US-Daten sorgen kurzfristig für Abschläge

Wien - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 13,2 Punkte oder 0,52 Prozent auf 2.545,71 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund zwei Punkte unter der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.548 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr MEZ: Dow Jones/New York -0,15 Prozent, DAX/Frankfurt +0,25 Prozent, FTSE/London -0,20 Prozent und CAC-40/Paris -0,22 Prozent.

Nach einem ruhigen Handel bei eher geringem Umsatz schloss der ATX mit einem Plus von 0,52 Prozent. Die Veröffentlichung der US-Daten zur Auftragslage der US-Industrie bescherte dem ATX sowie die übrigen europäischen Indizes nur kurzfristige Verluste. Im Juni fielen die Bestellungen für die US-Industrie schlechter aus als von Experten erwartet.

Die von RHI in der Früh präsentierten Ergebnisse des ersten Halbjahres fielen besser aus als von den Analysten erwartet. Nach Kursgewinnen im Tagesverlauf notierten die RHI zu Sitzungsschluss jedoch mit 0,36 Prozent im Minus bei 23,71 Euro.

OMV, für welche am Mittwoch Zahlen erwartet werden, konnten Kursgewinne von 1,15 Prozent auf 26,45 Euro erzielen. Experten erwarten für das erste Halbjahr eine deutliche Steigerung des Umsatzes. Schoeller-Bleckmann verbesserten sich um 1,90 Prozent auf 38,83 Euro. Die Ölnotierungen zogen deutlich an.

Erste Group legten 0,58 Prozent auf 31,18 Euro zu. Goldman Sachs hat die Kaufempfehlung "Buy" bestätigt, das Kursziel wurde von 45,00 Euro auf 46,00 Euro angehoben.

Wienerberger korrigierten nach den deutlichen Vortagesgewinnen nach unten. Die Aktien verloren nach einem Plus von mehr als vier Prozent am Vortag nun 1,80 Prozent auf 10,90 Euro. Vienna Insurance Group knüpften hingegen mit einem Anstieg um 2,06 Prozent auf 38,45 Euro an die gestrigen Aufschläge an. (APA)

Die zehn größten Kursgewinner von Dienstag:

1. SW UMWELTTECHNIK AG +2,95 Prozent
2. S&T SYSTEM INT.&TECH. DISTR.AG +2,87 Prozent
3. A-TEC INDUSTRIES AG +2,72 Prozent
4. VORARLBERGER KRAFTWERKE AG +2,36 Prozent
5. VIENNA INSURANCE GROUP +2,06 Prozent
6. SCHOELLER-BLECKMANN AG +1,90 Prozent
7. VERBUND AG KAT. A +1,69 Prozent
8. ZUMTOBEL AG +1,59 Prozent
9. SPARKASSEN IMMOBILIEN AG +1,16 Prozent
10. OMV AG +1,15 Prozent

Die zehn größten Kursverlierer von Dienstag:

1. CENTURY CASINOS INC -5,82 Prozent
2. ATRIUM EUROP.REAL EST.LTD -1,81 Prozent
3. WIENERBERGER AG -1,80 Prozent
4. STADLAUER MALZFABRIK AG -1,64 Prozent
5. AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH. -1,52 Prozent
6. BWT AG -1,46 Prozent
7. FRAUENTHAL HOLDING AG -1,20 Prozent
8. HIRSCH SERVO AG -1,13 Prozent
9. ROSENBAUER INTERNATIONAL AG -0,90 Prozent
10. JOWOOD ENTERTAINMENT AG -0,81 Prozent
Share if you care.