Uniqa trennt sich von Astra-Beteiligung

3. August 2010, 09:12
posten

Wien - Die börsenotierte Versicherung Uniqa Group Austria wird ihre 2005 übernommene 27-Prozent-Beteiligung an der rumänischen SC Asigurare Reasigurare Astras S.A. (Astra) an den Mehrheitsaktionär der Gesellschaft TNG-The Nova Group Investments abgeben. Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen der Uniqa Gruppe und dem rumänischen Hauptaktionär, der 72,68 Prozent an Astra hält, getroffen, teilt die Uniqa am Dienstag ad-hoc mit.

Der Deal soll innerhalb der nächsten Monate über die Bukarester Börse abgewickelt werden und bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Behörden. Die jetzt abgeschlossene Vereinbarung sieht außerdem vor, dass Astra mit sofortiger Wirkung auf den Markenzusatz "Ein Mitglied der Uniqa Gruppe" verzichtet.

Uniqa bleibt in Rumänien unverändert über die 100-prozentige Tochtergesellschaften Uniqa Asigurari S.A. und Uniqa Asigurari de Viata S.A. vertreten.

Im 1. Quartal d.J. hatte Astra ein Prämienvolumen von 329,82 Mio. Lei (77,86 Mio. Euro) erzielt, eine Zunahme um 65 Prozent im Jahresvergleich. (APA)

Share if you care.