Ölpreise mit freundlicher Tendenz

3. August 2010, 14:15
posten

Goldpreis mit Kursgewinnen

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Dienstagnachmittag freundlich gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im September 81,68 Dollar und damit 0,42 Prozent mehr als am Montag. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 81,59 Dollar gehandelt.

Nach einem verhaltenen Start stieg der US-Ölpreis gegen Mittag kurzfristig auf bis zu 82,10 Dollar pro Barrel, fiel aber im weiteren Verlauf auf etwa 81,60 Dollar ab. Bereits gestern hatte der Ölpreis ein 3-Monats-Hoch von knapp 82 Dollar pro Barrel erreicht. Als Ursache für den Anstieg sehen die Analysten der Commerzbank den Ausbruch des Ölpreises aus der mittelfristigen Handelsspanne zwischen 70 und 80 Dollar. Dieser sollte nach Meinung der Experten neue Interessenten angelockt haben.

Positive Impulse könnten auch von dem API-Lagerbericht, der heute Abend erwartet wird, ausgehen. In der letzten Woche kam es aufgrund gestiegener Importe zu einem starken Lageraufbau, die Analysten rechnen nun mit einer Gegenbewegung.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.184,00 Dollar und damit höher zum Montags-Vormittags-Fixing von 1.178,00 Dollar. Zuletzt konnte der Goldpreis kaum von den starken Rohstoffmärkten und dem schwachen Dollar profitieren, Unterstützung erhielt er hingegen durch die gestiegenen physischen Käufe. Mittelfristig rechnen die Commerzbank-Analysten wieder mit steigenden Goldpreisen, da die saisonale Schwäche für Gold bald vorüber sein sollte. (APA)

Share if you care.