Maos Enkel wird Generalleutnant der Volksarmee

2. August 2010, 13:25
30 Postings

Militär hebt eigene Verdienste von Mao Xinju hervor

Peking - Der Enkel des Gründers der Volksrepublik China, Mao Zedong (Mao Tse-tung), ist zum Generalleutnant befördert worden. Die Beförderung des 40-jährigen Mao Xinyu sei "ein natürlicher Aufstieg", zitierte die staatliche Zeitung "Global Times" am Montag einen Sprecher der Akademie für Militärwissenschaften der chinesischen Volksarmee, an der der Mao-Enkel als Wissenschaftler arbeitet. Dem Verdacht, der Nachkomme des Staatsgründers werde begünstigt, wollte der Sprecher offenbar von vornherein entgegenwirken: "Maos viele Verdienste haben ihm das Recht verliehen, befördert zu werden", sagte er.

Xu Hui, Professor an der Universität der Nationalen Verteidigung, sagte der Zeitung, zu der Gruppe der älteren hochrangigen Militärs würden nun "mehr und mehr junge Leute" hinzustoßen. Mao Xinyu, der seinem berühmten Großvater durchaus ähnlich sieht, hat mehrere Bücher geschrieben, darunter ein Werk mit dem Titel "Mein Großvater Mao Tse-tung". Außerdem veröffentlicht er Texte in einem eigenen Internet-Blog. Über eine bevorstehende Beförderung Maos war bereits vergangenes Jahr vor dem dem 60. Jahrestag der Staatsgründung durch seinen Großvater spekuliert worden. Ein Armeesprecher hatte aber klargestellt, dass eine Beförderung erst 2010 möglich sei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mao Xinyu, der Enkel von Mao Zedong (links im Bild), wird Generalleutnant der chinesischen Volksarmee.

Share if you care.