Verwirrte Frau wollte ihr Baby wegwerfen

2. August 2010, 08:28
8 Postings

Kleiner Bub in kritischem Zustand

Köln - Eine offensichtlich geistig verwirrte 44-jährige Frau hat am Sonntagnachmittag in Köln versucht, ein Baby in einem geschlossenen Plastiksackerl in eine Mülltonne zu werfen. Passanten beobachteten das und schritten ein. Das Baby wäre gestorben, wenn es nicht unverzüglich in Behandlung gekommen wäre, berichteten Staatsanwaltschaft und Polizei.

Der von Polizeibeamten hinzugezogene Notarzt ließ den etwa drei Wochen alten Buben in ein Krankenhaus bringen. Er litt an Fieber und einer Infektion. "Lebensgefahr kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden", erklärten die Ermittler. Auch die mutmaßliche Mutter wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine schwangere Zeugin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in eine Klinik transportiert. Die Kölner Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. (APA)

Share if you care.