Alter neuer Klagenfurt-Sieger

1. August 2010, 18:45
4 Postings

Das Duo Todd Rogers und Phil Dahlhausser verteidigten den Titel am Wörthersee. 2:0-Finalsieg über Landsmänner aus den USA

Klagenfurt - Todd Rogers und Phil Dalhausser haben wie im Vorjahr das Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt gewonnen. Die Beach-Volleyball-Olympiasieger setzten sich am Sonntag am prall gefüllten Center-Court im US-amerikanischen Finalduell mit Fuerbringer/Lacena 2:0 (18,19) durch und feierten den bereits sechsten Saisontitel auf der World-Tour. Im Spiel um Platz drei behielten die Brasilianer Alison/Emanuel gegen ihre Landsmänner Marcio/Ricardo mit 2:0 (18,22) die Oberhand.

Das Turnier am Wörthersee war auch bei der 14. Auflage ein Publikumsmagnet, die Veranstalter zählten die Rekordzahl von 118.000 Fans. Auch aus sportlicher Sicht war das Event für Österreich erfolgreich wie noch nie. Vier Top-Ten-Plätze, darunter ein vierter und zwei fünfte, hat es für Rot-weiß-rot bei einem Grand-Slam-Turnier noch nie gegeben. Nach dem erstmaligen Halbfinal-Einzug eines ÖVV-Paares beim Heimturnier im Vorjahr schafften Sara Montagnolli/Barbara Hansel dieses Kunststück auch diesmal wieder.

Außerdem erreichten Clemens Doppler/Matthias Mellitzer und die Schwaiger-Schwestern das Viertelfinale. Platz neun von Florian Gosch/Alexander Horst rundete das tolle Ergebnis ab. Bereits ab Mittwoch sind die Österreicher wieder beim FIVB-Turnier in Stare Jablonki (POL) im Einsatz. (APA)

  •  Todd Rogers und Phil Dalhausser heimsen wie bereits im Vorjahr den Klagenfurt-Sieg ein.
    foto: apn photo/gert eggenberger

    Todd Rogers und Phil Dalhausser heimsen wie bereits im Vorjahr den Klagenfurt-Sieg ein.

Share if you care.