SPÖ versorgt Boulevard mit Inseraten

1. August 2010, 18:29
34 Postings

Geschätzte 15 Millionen Euro inseriert Wien jährlich in "Krone", "Österreich" und "Heute"

Wien - Mit 4,4 Millionen Euro bewarb die rote Stadt Wien ihre Volksbefragung zu Kampfhunden und Nacht-U-Bahn, berichtet "Profil". Geschätzte 15 Millionen Euro inseriere Wien jährlich in "Krone", "Österreich" und "Heute".

Die rot-schwarze Bundesregierung gab 2009 29,3 Millionen Euro für PR, Inserate und Medienkooperationen aus. Knapp die Hälfte ging an die drei Boulevardblätter. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 2.8.2010)

Share if you care.