Spanier lehnen Stierkampf mehrheitlich ab

1. August 2010, 12:16
2 Postings

Verbot in Katalonien trifft nur bei einem Drittel auf Zustimmung

Madrid - Die meisten Spanier haben einer Umfrage zufolge für den Stierkampf nichts übrig, lehnen das Verbot in der Region Katalonien aber trotzdem ab. Das dortige Parlament habe sich mit seiner Entscheidung mehr gegen eine spanische Tradition ausgesprochen als dass es die Rechte von Tieren habe schützen wollen, erklärten 58 Prozent der Befragten. 60 Prozent mögen den Stierkampf demnach nicht, nur gut jeder Dritte (37 Prozent) äußerte sich positiv.

Das Stierkampf-Verbot in Katalonien trifft bei 57 Prozent der 500 Befragten auf Ablehnung, nur einer von drei zeigte sich damit zufrieden. Die Umfrage wurde am Sonntag von der Zeitung "El Pais" veröffentlicht.

1.000 Stierkämpfe pro Saison

Katalonien hatte das Verbot nach einer emotional geführten Debatte am Mittwoch beschlossen. Damit verschwinden Stierkämpfe ab 2012 aus der wohlhabenden Region im Nordosten des Landes. Als erste Region hatten die Kanarischen Inseln 1991 den Stierkampf verboten. In den vergangenen Jahren wurden in Spanien pro Saison auf rund 1.000 Stierkämpfe veranstaltet. (APA/apn)

Share if you care.