Wenn ich nicht hier bin...

26. Juli 2010, 14:31
2 Postings

...bin ich bei "Parque del Sol" - Fünftägiges Symposium und Festival im Kulturzentrum "Lames" in St. Pölten

Work-in-Progress, Do It Yourself und alternative Formen des Zusammenlebens: vom 28. Juli bis zum 1. August 2010 veranstaltet das Kulturzentrum Lames in St. Pölten ein Symposium interdisziplinärer Kunst, das in dieser Saison bereits zum fünften Mal stattfindet. Den BetreiberInnen des Zentrums zufolge, das sich auf einem rund 40.000 m2 großen Areal befindet, führt der so genannten Parque del Sol "in verdichteter Form Kunstschaffende und RezipientInnen an einem ganz besonderen Ort zusammen."

Die Veranstaltungsreihe mit musikalischen Acts von Neoangin & Nova Huta, Oskar Ohlson & Babel Fish und Soundperformances von Ulla Rauter sowie Studierenden des Instituts für Elektroakustik und Komposition Wien, steht im Zeichen kreativer Prozesse. Lokale und internationale KünstlerInnen arbeiten fünf Tage lange gemeinsam an Projekten. Neben den musikalischen Höhepunkten stehen Workshops wie "Circuit Bending", "Videos und Mapping", aber auch eine "Radl-Selbsthilfewerkstatt" auf dem Programm.

"Kunst soll vor Ort entstehen und die BesucherInnen inspirieren, sich in die künstlerischen Prozesse einzuklinken und selbst kreativ werden", heißt es in einer Presseaussendung von Lames (der Name des Vereins setzt sich aus "la musique et sun" zusammen). Am Wochenende werden die Ergebnisse der Arbeiten der Öffentlichkeit präsentiert und von einem Fest umrahmt. Das gesamte Vereinsgelände von Lames im Naturpark und die beiden Häuser werden zur Kunstbühne. (red)

Parque del Sol - Symposium interdisziplinärer Kunst
Kulturzentrum Lames, Spratzerner Kirchenweg 81-83, St. Pölten
28. Juli bis 1. August 2010

Link:
http://blog.lames.at

  • Programmtipp:Die Haut mit ihrer Eigenschaft als 
Stromleiter wird zur klanggestaltenden Oberfläche und zum 
elektrodermalen Interface: Glissando von Ulla
 Rauter - Fr, 30. Juli 2010, bei Lames, 
Spratzerner Kirchenweg 81-83, 3100 St. Pölten
    sujet: lames / st. pölten

    Programmtipp:
    Die Haut mit ihrer Eigenschaft als Stromleiter wird zur klanggestaltenden Oberfläche und zum elektrodermalen Interface: Glissando von Ulla Rauter - Fr, 30. Juli 2010, bei Lames, Spratzerner Kirchenweg 81-83, 3100 St. Pölten

Share if you care.