Deutsche Polizei setzt Truthahngeier aus Kärnten ein

  • Truthahngeier sind Leichen-Suchspezialisten
    foto: apa/christian hager

    Truthahngeier sind Leichen-Suchspezialisten

  • Junge gezüchtete Truthahngeier werden schon sehr jung für polizeiliche Sondereinsätze ausgebildet
    foto: apa/carsten rehder

    Junge gezüchtete Truthahngeier werden schon sehr jung für polizeiliche Sondereinsätze ausgebildet

Vögel können Leichen aus großer Höhe aufspüren

Klagenfurt  - Die deutsche Polizei holt sich tierische Spezialisten aus Kärnten. Am Mittwoch kamen Vertreter des Landeskriminalamtes Niedersachsen nach St. Primus am Turnersee im Bezirk Völkermarkt, um zwei Truthahngeier abzuholen. Die Tiere können Leichen aus großer Höhe aufspüren.

Die Vögel sollen künftig die Spürhunde bei der Arbeit unterstützen. Im Vogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide soll getestet werden, wie die Vögelarbeiten. Man erhofft sich  schnellere Ergebnisse, als mit Hunden. Aasvögel können große Flächen wesentlich schneller absuchen können als Hunde.

Exzellenter Seh- und Geruchssinn

Warum die Polizei gerade diese Geierart ausgesucht hat, liegt daran, dass sie sich im Gegensatz zu den meisten anderen Arten nicht nur auf ihr Sehvermögen verlassen, sondern zusätzlich über einen exzellenten Geruchssinn verfügen. In freier Natur fungieren sie als 'Gesundheitspolizei', denn sie fressen alle nur denkbaren Arten von Abfall wie etwa die Kadaver toter Tiere, verfaulendes Obst und Gemüse. Dabei spüren sie ihre Beute mit einem hochentwickelten Geruchssinn aus großer Höhe auf.

Truthahngeier (Cathartes aura) stammen aus Südamerika. Sie werden bis zu zwei Kilogramm schwer und haben eine Flügelspannweite von bis zu 1,80 Meter. Den Namen hat der Truthahngeier, weil bei ausgewachsenen Tieren der nackte rote Kopf wie ein Puterkopf aussieht. (APA)

Share if you care
25 Postings
Wikipedia über die Ernährung dieser Vögel:

Kadaver, die mehrere Tage alt sind, werden ignoriert, möglicherweise um die Aufnahme von Leichengiften zu vermeiden

Daraus erklärt sich die momentane Enttäuschung.

Kann man damit die Konkursrichter einsparen?

Vögel können Leichen aus großer Höhe aufspüren

gilt das auch für polit-leichen?

dann sind die vögel in kärnten am richtigen platz.
(auch wenn so manche leiche noch lebt!)

die nehmen nur frisches Aas

Lang und gut versteckte Leichen ignorieren die.

Man möchte es nicht glauben, was es alles gibt....

Nach 19 Postings (inklusive diesem) kommt der Begriff "Pleitegeier" 4 mal vor. Warum bloss?

Keine Ahnung, vielleicht haben die Kärnter einen Hypokomplex!

Das ist ein Offspring der Kärntner Pleitegeiers und die Deutschen fallen schon wieder herein...

ich habe mal gehört,

dass man die Fähigkeit der Tiere in den USA nutzt um Lecks in Gasleitungen zu finden, für mich hat sich´s zumindest glaubhaft angehört.

Na ja,...

... solange es keine Falkeneier sind....

"Die deutsche Polizei holt sich tierische Spezialisten aus Kärnten."

Kein Wunder - menschliche Spezialisten sind in Kärnten ja eher selten.

soll ja mit Rotkohl und Klößchen auch gut zur Weihnachtsfeier schmecken

"verfaulendes obst"

such, trutili, such die hinichen orandsch'n!

Die deutsche Polizei soll nur aufpassen,

dass man ihnen die zwei Pleitegeier nicht für ein paar Milliarden aufs Aug' drückt.

Mich dünkt,

auf dem Foto ist der Nachwuchs des Kärntner Pleitegeiers joergi haiderensis karinthiaris abgebildet.

ob

petzi die truthahneier zur leichensuche freigegeben hat? müßten es unbedingt kärntner geier seijn? werden die dann über den einsprachigen ortstafeln im nachbarland kreisen und verfassungsleichen anzeigen?
zu viele fragen.

Haben die brasilianischen Vögel überhaupt

ein gültiges Aufenthaltsvisum? Oder haben sie dem FCK ein Millionensponsoring versprochen?

aus Kärnetn ein ..

Typo!

der ist auch nicht schlecht: 'Aasvögel können große Flächen wesentlich schneller absuchen können als Hunde.' :)

Vögelarbeiten

wo kann man sich bewerben?

Nekrophil? Naja, Gusto und Watschen sind verschieden...

Bevor ich auf eine "Schockseite" verweise, hier lieber eine fast schon romantische Geschichte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_von_Cosel

ich glaube, Sie haben nicht erkannt, worauf ich hinaus wollte.

aber interessant zu erfahren, was Ihre erste assoziation ist.

trotzdem, die geschichte ist nett

Sagen wir einmal, ich hab's absichtlich nicht verstanden. Der "vögel"-Witz kam hier schon zu oft.

Und wenn's dann im Artikel noch um Leichen geht, ist die Assoziationskette zur Nekrophilie nicht mehr sehr lang...

habe ich mir gedacht. die assoziation ist völlig legitim. bin eigentlich enttäuscht, dass es mir nicht gleich selbst eingefallen ist.

vögelgags sind natürlich nur mäßig originell, aber an so einem schönen verschreiber konnte ich nicht vorbei.

was es

alles gibt tztz

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.