Glasierter Kürbis mit Kokosdip

28. Juli 2010, 16:04

Leuchtend orange und fruchtig-süß - Glasierte Kürbisspalten machen sich gut am Rost - als Hauptgericht oder als Begleitung zu gegrilltem Fleisch

Bild 1 von 10»
foto: derstandard.at/tinsobin

Zutaten für vier Personen:

2 kg Kürbis (am Besten Muskat oder Butternuss)
2 EL Butterschmalz
Grobes Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Currymischung:

½ TL Korianderkörner
1 TL Curcumapulver
1 Stückchen getrocknete Chili oder zwei Messerspitzen Chilipulver
½ TL Fenchel- und Anissamen
1 Prise Kardamomsamen
1 Prise Ingwerpulver
1 Stückchen Zimtrinde
2 Gewürznelken

weiter ›
Share if you care
24 Postings
auch ein nettes rezept mit kürbis:

http://www.youtube.com/user/alpo... ature=mhum

Am Curry

kannst Deppen erkennen

Es scheint mir etwas schwierig eine Prise Kardamonsamen zu nehmen. Wer allerdings ganze nimmt, sollte diese umbedingt schälen! Nicht wie auf Bild 5. Die Schale hat wirklich nichts im Masala zu suchen. Einfach den Ansatz zwischen die Zähne nehmen, drehen und schon purzeln die Samen heraus. Sind sie klein und grau/braun - sind praktisch wertlos, sind aber schwarz - Hurra!

Ganz einfach

Geht auch ohne Zuhilfenahme der Zähne: einfach mit den Fingernägeln.

1. zutaten peinlich genau nach liste eingekauft

2.bis bild nr. 8 der anleitung gefolgt

3.festgestellt, dass butter in zutatenliste fehlt

4.(nunmehr verdrossen) festgestellt, dass auch das stamperl weinbrand und das stamperl tequila (von der redaktion in weiser voraussicht auf dem zutatenfoto bereitgestellt) in der zutatenliste fehlen

5. auf der suche nach bio-orangenzeste, in meinem einkaufskorb auf kiste bier gestoßen--->fischen gegangen um nerven zu beruhigen und magen zu füllen

6. kürbisleichen und gefangenen aal in luftpolsterkuvert an redaktion lifestyle geschickt (looooooow priority)

7. bier austrinken, auf rezept "gegrillte aalsuppe mit kürbis" warten und rausch ausschlafen ;)

gegrillte suppe fänd ich auch mal spannend.

Das ist einfach: Eine gute pürierte Suppe machen - zB Paradeisersuppe, eindicken, so weit wie möglich, durch ein Passiertuch Restfeuchtigkeit hinauspressen, bei 30C° fertig trocknen, bis eine feste Maße entsteht. Auf den Grill, wenn nötig in durchlöcherter Alufolie, nachher wieder mit Wasser vermischen - und hopps sie haben eine gegrillte Suppe. Einfacher ist es vl die Paradeiser zu grillen und danach zur Suppe zu verarbeiten...

der gemüse schmarrn kommt mir nicht auf den griller!

und wenn

alle tiere ausgerottet sind, dann fressen wir die vegetarier !

san eh ganze stücke.

und wie glasiert man bei geschlossenem Deckel?

man oeffnet die

Tuer. Hier der benoetigte Grill :
http://www.comapitalia.it/TED/forni.html

Das Ganze isst man dann am Besten nach dem Essen.

Toll, dass hier mal ein "Currypulver" (eigentlich Masala) selbst gemacht wird! Wenn ein paar der Gewürze ein bisschen angeröstet werden schmeckt es gleich noch viel besser, in diesem Fall der Koriander. Auch den Anis/Fenchel würde ich durch Ajowan ersetzen und rösten. Probiert viel aus - die Welt der Masala ist groß und wunderschön!

danke, siddharta :)

Also Tara wär mir schon lieber :)

nunja,

ich wusste es nicht besser :)

geschlossenem Deckel

bitte keine Grillrezepte die eigentlich Bratrezepte sind

ganz ehrlich: was hast du dir von "essbar" erwartet?

naja das

http://derstandard.at/127733900... te-Ripperl

zum essen, nicht zum anziehen. Die "Laberln" waren auch nicht schlecht

der kürbis - ok. würd ich sogar mal nachmachen. aber was soll dieses ungetüm von kokosdip sein? O.o das ist mir zutiefst suspekt!

Beilage und Nachspeise klingen ja ganz gut, aber was gibt's als Hauptgericht?

Steht doch eh oben:

gegrillte Rindsviecher, Spanferkel, mit Truthan gefüllter Bär...
Was leichtes halt ;->

fertigpizza was sonst?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.