Tunnel unter Pharaonengrab wahrt sein Geheimnis

30. Juni 2010, 19:39
40 Postings

Archäologen drangen bis zum Ende vor, fanden jedoch nichts - und Zahi Hawass legt einen Stunt hin

Bild 1 von 3
foto: apaepa/egyptian supreme council of antiquities

Kairo - Seit 200 Jahren rätseln Ägyptologen, was wohl am Ende des langen Tunnels liegt, der von der Grabkammer von Pharao Sethos I. im Tal der Könige bei Luxor in die Tiefe führt. Doch das Geheimnis wird wohl nie gelüftet. Denn ägyptischen Archäologen und Ingenieuren ist es jetzt zwar endlich gelungen, zum Ende des mit Wandbildern geschmückten Tunnels vorzudringen. Doch hinter den steil hinab führenden Korridoren und Treppen fanden sie: Nichts.

Diejenigen, die dort eine versteckte Schatzkammer vermutet hatten, wurden also ebenso enttäuscht wie Forscher, die eine Verbindung zum Grundwasser erwartet hatten. Die jüngste Entdeckung deutet darauf hin, dass die Baupläne von Sethos I., der um 1279 vor unserer Zeitrechnung nach einer etwa elfjährigen Regierungszeit gestorben war, nicht komplett verwirklicht wurden.

weiter ›
Share if you care.