Corey Allen 75-jährig gstorben

30. Juni 2010, 17:53
posten

Hollywood-Regisseur und Schauspieler, weithin bekannt durch Jugendrolle neben James Dean

Los Angeles - Der US-Schauspieler und Regisseur Corey Allen ist nach Angaben der "Los Angeles Times" am Sonntag im Alter von 75 Jahren in Hollywood gestorben. Allen spielte in dem 50er-Jahre-Klassiker "Denn sie wissen nicht, was sie tun" den Anführer einer Highschool-Gang. Als Buzz Gunderson verliert er in dem Film ein Autorennen gegen die von James Dean gespielte Hauptfigur Jim Stark und stürzt mit dem Auto von einer Klippe in den Tod.

Später war er in einzelnen Episoden der Fernsehserien "Perry Mason" und "Bonanza" zu sehen. Für die TV-Serie "Make-up und Pistolen" stand er sowohl vor der Kamera als auch dahinter, was er ab 1970 immer häufiger tat. Allen führte Regie bei "Quincy", "Mord ist ihr Hobby" und "Detektiv Rockford - Anruf genügt" und Dutzenden anderer Serien.

Von 1978 bis 1986 brachte er sechs Episoden des Fernsehklassikers "Dallas" auf die Bildschirme. Danach widmete er sich unter anderem "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" und "Star Trek: Deep Space Nine". Für die Folge "Goodbye, Mr. Scribbs" der Serie "Polizeirevier Hill Street" gewann er 1981 einen Emmy. (APA)

 

Share if you care.