Kuratorium für Journalistenausbildung hat neue Leiterin

30. Juni 2010, 12:35
posten

Elisabeth Wasserbauer zur Geschäftsführerin bestellt

Nach dem unerwarteten Tod des Geschäftsführers Meinrad Rahofer im Februar hat das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) mit Sitz in Salzburg ab 1. Juli eine neue Leitung: Elisabeth Wasserbauer, die bereits seit Februar interimistisch die Leitung innehatte, wurde am vergangenen Freitag vom Vorstand zur neuen Geschäftsführerin bestellt, teilte das KfJ am Dienstag in einer Aussendung mit. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Journalistenausbildung.

Wasserbauer wurde 1976 in Oberösterreich geboren und ist dort aufgewachsen. Das Studium der Germanistik und der Publizistik führte sie nach Salzburg. Journalistische Erfahrung sammelte sie bei der Oberösterreichischen Rundschau, im ORF Salzburg und beim Zürcher Tagesanzeiger. Sie ist bereits seit zehn Jahren im Kuratorium für Journalistenausbildung tätig und war Seminarleiterin und Assistentin des Geschäftsführers.

Wasserbauer plant mit ihrem Team einen Weiterbildungs-Schwerpunkt für digitalen Journalismus, möchte neue Lernstrategien ausbauen und inner- wie außereuropäische Kooperationen pflegen. (APA)

Share if you care.