Kompakt kommt an

30. Juni 2010, 16:27
11 Postings

Mit dem ASX baut Mitsubishi seine SUV-Schiene aus

Vorn schaut er etwas grimmig, das machen die Jetfighter-Gene im Kühlergrill, seitlich und am Heck beruhigt sich das dann, und insgesamt fühlt man sich ein klein wenig an Ford Kuga und Hyundai ix35 erinnert. Vor uns steht: ASX. Mitsubishis Einstieg in das boomende Segment der kompakten SUVs.

Startbereit ist der 4,30-Meter-Wagen mit seinem Kofferraum-Fassungsvermögen von 419 bis 1219 Litern ab sofort, man hat die Wahl zwischen Frontantrieb und Allrad, und die Preise klingen recht moderat: Die Palette reicht von 18.990 € (1,6 2WD, 116 PS) bis 32.090 € (1,8 DI-D 4WD, 150 PS).

Ganz neu ist der in Eigenregie entwickelte 1,8-Liter-Diesel, den es in zwei Leistungsstufen gibt - 116 und 150 PS. Serienmäßig mit an Bord ist bei allen drei Motorisierungen ein Start-Stopp-System, das bei Mitsubishi "Auto Stop & Go" heißt.

Und geschaltet wird vorerst nur manuell, per 5- und 6-Gang-Getriebe. (stock/DER STANDARD/Automobil/25.06.2010)

Link
Mitsubishi

Service
Mitsubishi Gebrauchtwagen
Gratis Gebrauchtwagen inserieren
auf derStandard.at/AutoMobil

  • Geht so flott ans Werk, wie er aussieht: ASX, Mitsubishis
stadttauglicher SUV. Mit Allrad geht auch ein bisserl Gelände und viel
Winter.
    foto: werk

    Geht so flott ans Werk, wie er aussieht: ASX, Mitsubishis stadttauglicher SUV. Mit Allrad geht auch ein bisserl Gelände und viel Winter.

Share if you care.