"Offener Bücherschrank" vorübergehend abgebaut

30. Juni 2010, 12:10
20 Postings

Ab Mitte Juli soll der Schrank dann fix bleiben - Auch Josefstadt soll Anlaufstelle zum Geben und Nehmen von Büchern bekommen

Wien - Seit 12. Juni hat nach dem 7. auch der 16. Bezirk einen Offenen Bücherschrank zum kostenlosen Nehmen und Geben von Büchern. Aus rechtlichen und technischen Gründen musste die Konstruktion am Brunnenmarkt nun laut Initiator Frank Gassner vorübergehend abgebaut werden. Spätestens Mitte Juli soll der Schrank wieder an seinem Platz stehen, "um zu bleiben", so Gassner gegenüber derStandard.at.

Auch Josefstadt will Bücherschrank

Indessen hat auch die Bezirksvertretung der Josefstadt beschlossen, dass ein Offener Bücherschrank installiert werden soll. Wie bei den Bücherschrank-Vorhaben im sechsten und neunten Bezirk gibt es aber nicht zuletzt wegen der ungeklärten Finanzierung noch keinen konkreten Termin für eine Umsetzung. Beide bisher realisierten Bücherschränke wurden von Gassner finanziert bzw. co-finanziert. (glicka, derStandard.at, 30. Juni 2010)

  • Artikelbild
    foto: www.offener-buecherschrank.at
Share if you care.