Strafbestand "psychische Gewalt"

29. Juni 2010, 16:30
37 Postings

Die Regierung geht härter gegen gewalttätige Ehemänner und Partner vor - "Elektronische Fußfesseln" sollen Testphase durchlaufen

Paris - Ein am Dienstag im Parlament verabschiedetes Gesetz ermöglicht es, schlagenden Männern per richterlicher Eilentscheidung den Kontakt zu ihrer Ehefrau und zu den Kindern schneller zu untersagen. Zudem führt Frankreich für eine dreijährige Testphase "elektronische Fußfesseln" ein. So soll überwacht werden, dass sich als gewalttätig bekannte Partner ihren Opfern nicht mehr nähern.

Darüber hinaus wird der Straftatbestand "psychologische Gewalt" geschaffen, der wiederholte Belästigungen von Ex-Partnern ahndet. Bei solchen Taten drohen nun fünf Jahre Haft und 75.000 Euro Geldbuße. Laut Regierung sind im Jahr 2008 in Frankreich 156 Frauen durch ihre Lebenspartner umgebracht worden. Etwa 20 Prozent aller Totschlagdelikte in Frankreich haben demnach als Ursache häusliche Gewalt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die französische Regierung will gegen häusliche Gewalt vorgehen und setzt nun auch Fußfessel in einer Testphase ein.

Share if you care.