Tankstellenbrand: Zwei Tote, zwei Schwerverletzte

29. Juni 2010, 20:40
28 Postings

Auto krachte in Zapfsäulen - Brand inzwischen gelöscht

Innsbruck - Der Brand einer Tankstelle in Mühlbachl (Bezirk Innsbruck-Land) im Bereich der A13 in Fahrtrichtung Brenner hat zwei Todesopfer und zwei Schwerverletzte gefordert. Ein Auto raste kurz nach 14.00 Uhr ungebremst in die Tankstelle Matreiwald, die dadurch in Vollbrand geriet.

Bei einem Toten handelt es sich um den Lenker des Unfallautos, der sich allein im Fahrzeug befand. Der Pkw mit Salzburger Kennzeichen rammte mehrere Zapfsäulen und ging in Flammen auf. Die anderen Opfer wollten gerade tanken, als das Auto in die Tankstelle krachte. 

Eine Person wurde in kritischem Zustand in die Innsbrucker Klinik geflogen, verstarb jedoch am Abend. Die anderen beiden wurde mit der Rettung in die Klinik eingeliefert.

Der Brand der Tankstelle konnte in der Zwischenzeit gelöscht werden. Das Unfallauto hatte eine Nummerntafel aus Zell am See. Das Fahrzeug mit den drei Schwerverletzten hatte ein deutsches Kennzeichen. Es handelt sich um einen Mietwagen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Pkw, der am Dienstag in die Tankstelle in Mühlbachl krachte, wurde vollständig zerstört, der Lenker kam ums Leben.

Share if you care.