Jogi Löw "popelt sich durchs Match"

29. Juni 2010, 14:19
49 Postings

Englische und deutsche Medien outen den deutschen Trainer als passionierten Nasenbohrer

Das WM-Achtelfinale zwischen Deutschland und England hat für den deutschen Bundestrainer Joachim Löw ein peinliches Nachspiel. Laut dem deutschen Medienportal Meedia wurde bei der Pressekonferenz des Berliner Fußballmagazins 11 Freunde ein Video präsentiert, das Löw bei einer Beschäftigung abseits des Fußballgeschehens zeigt.

Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2007 aus dem Spiel England gegen Deutschland. Die Szene wurde Meedia zufolge nie im deutschsprachigen Fernsehen gezeigt, war jedoch für den englischen Boulevard ein gefundenes Fressen.

Einst....

Knapp drei Jahre später hat sich die Geschichte wiederholt: Jogi Löw wurde beim Spiel gegen England wieder beim Nasenbohren erwischt. Die Süddeutsche Zeitung schreibt: "Da sitzt Joachim Löw und popelt sich durch Match." (red)

...und jetzt

Share if you care.