Google: Mit Android zur Gay Pride

29. Juni 2010, 12:19
posten

Unternehmen marschiert mit eigenem Block beim diesjährigen Umzug in San Francisco mit

Alljährlich wird weltweit Ende Juni / Anfang Juli der "Stonewall Riots" gedacht, einem symbolkräftigen Moment im Kampf für Homosexuellenrechte. Im Sommer 1969 kam es dabei nach einer Razzia im New Yorker Greenwich Village zu spontanen Demonstrationen gegen Polizeiübergriffe und eine restriktive Gesetzgebung, die Heterosexualität als alleinige Beziehungsform festschreiben sollten.

Google

Bereits im folgenden Jahr kam es zu den ersten "Gay Pride"-Aufmärschen, eine Tradition, die bis heute fortgeführt wird, immerhin ist eine vollständige rechtliche Gleichstellung bis heute praktisch nirgendwo gegeben. Einer der größten Umzüge findet dabei regelmäßig in San Francisco statt, ein Ereignis, bei dem nun auch Google eindeutig Farbe bekannt hat. Laut einem Bericht von TechEye sollen mehrere hundert MitarbeiterInnen des Unternehmens mit einem eigenen Block ihre Unterstützung signalisiert haben.

T-Shirts

Dabei hatte man sich offenbar gut auf die Pride vorbereitet, trugen die TeilnehmerInnen doch eigens entworfene T-Shirts, die zwei Händchen-haltende Android-Roboter zeigten. Eines der Maskottchen von Googles Smartphone-Betriebssystem darf dabei zudem eine Regenbogenfahne hochhalten. (red, derStandard.at, 29.06.10)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.