"Schritt Richtung Gleichstellung"

29. Juni 2010, 11:29
posten

Einkommenstransparenz bei Magistraten beschlossen - Auf Bundesebene kommt diese ab 2011 bei Großbetrieben

Wien - Der Wiener Gemeinderat hat am Dienstag die Einkommenstransparenz der Entgelte, Zulagen und Arbeitszeiten bei den Magistratsbediensteten beschlossen. Die Stadt Wien ist einer der größten Arbeitgeber Wiens.

Für die Grüne Stadträtin Monika Vana kann die Stadt dadurch "Vorbildwirkung auch für die Umsetzung auf Bundesebene sein". Schon öfter haben, so Vana, die Grünen Anträge zur Offenlegung der Gehälter gestellt, "nun geht die SPÖ mit und setzt einen Schritt Richtung Gleichstellung". Dort hat Bundesministerin Heinisch-Hosek die Einkommenstransparenz als Sozialpartnereinigung ab 2011 angekündigt - allerdings für die Privatwirtschaft und vorerst nur für Großbetriebe ab 1.000 MitarbeiterInnen. (red)

Share if you care.