Rahdjian: "Werde auf keiner Liste der ÖVP stehen"

29. Juni 2010, 09:18
9 Postings

Noch-Bezirksvorsteher der Josefstadt bezichtigt seine Mitbewerber, die ÖVP und die SPÖ, das Gerücht gestreut zu haben

Heribert Rahdjian, der Bezirksvorsteher des 8. Bezirks, stellte am Dienstag anlässlich von Gerüchten, er werde bei der Wien-Wahl für die ÖVP kandidieren, in einer Aussendung fest: "Ich stehe auf keiner Liste der ÖVP und werde auf keiner Liste der ÖVP stehen. Ich habe niemals irgendwelche Andeutungen oder Äußerungen in diese Richtung getätigt. Es handelt sich also um reine Spekulationen."

Er bezichtigt seine Mitbewerber, die ÖVP und die SPÖ, das Gerücht gestreut zu haben: "Im Wahlkampf ist jedes Mittel recht, um andere zu vernadern", so Rahdjian. "Die ÖVP vertritt nicht nur in der Josefstadt einen kinder- und umweltfeindlichen Kurs, den ich niemals mittragen könnte. Jeder Parkplatz ist der ÖVP mehr wert als Bäume oder Platz für Kinder. Deshalb muss die Josefstadt Grün bleiben." Rahdjian gibt sich versöhnlich mit seinem Nachfolger als Grünen-Sptzenkandidat. Alexander Spritzendorfer stehe vor einer großen Herausforderung, "für deren Bewältigung ich ihm alles Gute wünsche."

Rahdjian wurde kürzlich nicht mehr zum Spitzenkandidaten der Grünen gewählt wurde. Ihm war es bei der Wahl 2005 gelungen, die traditionell bürgerliche Josefstadt umzufärben. (red, derStandard.at, 29.6.2010)

Share if you care.