"Bin glücklich, dass ich Robben aufgestellt habe"

28. Juni 2010, 19:07
7 Postings

Trainer Bert van Marwijk (Niederlande): "Die erste halbe Stunde war gut, dann haben wir zu viele Fehler gemacht und das Spiel etwas aus der Hand gegeben. Wir hätten schneller das 2:0 oder 3:0 machen müssen. In der entscheidenden Phase hat uns Maarten Stekelenburg gerettet. Wir können glücklich sein, dass wir viermal in Folge gewonnen haben. Wir sind bei den besten Acht, das ist stark. Ich bin auch glücklich, dass ich Robben aufgestellt habe. Aus seiner ersten guten Aktion ist gleich ein tolles Tor enstanden."

Trainer Vladimir Weiss (Slowakei): "Wir hatten einen großartigen Gegner, der verdient weitergekommen ist. Mit etwas Glück hätten wir den Ausgleich machen können. Wir hatten drei große Chancen, zwei davon durch Vittek. Wenn er eine davon gemacht hätte, hätten wir noch eine Chance gehabt. Aber die Spieler haben bereits gegen Italien Herz und Courage gezeigt."

Arjen Robben (Niederlande-Torschütze zum 1:0): "Wir sind froh, dass wir weiter sind. Es war nicht unser bestes Spiel, im Viertelfinale müssen wir zulegen. Hoffentlich kommt unser perfektes Match beim nächsten Mal. Für mich war es wichtig, drei Wochen nach meiner Verletzung erstmals wieder von Beginn an gespielt zu haben. Das gibt mir Zuversicht. Es war schön und hat Spaß gemacht. Es war fantastisch, dass meine Eltern und meine Frau mein Tor von der Tribüne aus gesehen haben."

Mark van Bommel (Niederlande-Mittelfeldspieler): "Robben ist ein super Spieler und sehr wertvoll für uns. Das Tor erinnerte an viele seiner Treffer bei Bayern München."

Robert Vittek (Slowakei-Torschütze): "Das Spiel hätte kippen können, aber wir haben unsere Chancen vergeben. Wir fahren voller Stolz nach Hause. Es ist großartig, was wir bei der WM geleistet haben. Für alle Slowaken sind wir Sieger."(SID/APA)

Share if you care.