Christ Water 20 Prozent im Minus

28. Juni 2010, 16:41
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag vier Kursgewinnern sieben -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 60.230 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Stadlauer Malzfabrik mit plus 10,28 Prozent auf 31,98 Euro (100 Aktien), Burgenland Holding mit plus 9,98 Prozent auf 47,28 Euro (fünf Aktien) und UBM Realitätenentwicklung mit plus 4,00 Prozent auf 26,00 Euro (50 Aktien).

Die größten Verlierer waren Christ Water mit minus 20,00 Prozent auf 2,24 Euro (1.320 Aktien), Maschinenfabrik Heid mit minus 18,75 Prozent auf 1,30 Euro (100 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit minus 5,10 Prozent auf 16,01 Euro (830 Aktien).

Im mid market notierten die meisten Aktien im Nachmittagsverlauf im Minus. Verluste von mehr als drei Prozent sahen Pankl Racing Systems (minus 3,18 Prozent auf 11,56 Euro bei 6.160 Stück) und Unternehmens Invest (minus 3,85 Prozent auf 5,00 Euro bei 150 Stück). Gegen den Trend gesucht waren HTI und legten 5,88 Prozent auf 0,90 Euro zu (11.000 Stück). (APA)

Share if you care.