Google plant angeblich Facebook-Konkurrenten

28. Juni 2010, 16:06
23 Postings

Digg-Gründer Kevin Rose streut Gerücht über Twitter

Mit Buzz und Wave hat Google zwar zwei Dienste gestartet, die zwischen Twitter, E-Mail, Collaboration-Tools und Facebook angesiedelt sind. Mittlerweile ist es aber um beide Dienste - nach anfänglichen Datenschutzproblemen auf Buzz - still geworden. Nun will Digg-Gründer Kevin Rose von einem neuem Google-Service erfahren haben, den die Suchmaschine angeblich als Facebook-Konkurrenten an den Start bringen will.

Weiterentwicklung von Profiles

Über seinen (verifizierten) Twitter-Account verbreitete Rose, dass er von einer sehr verlässliche Quelle erfahren habe, dass "Google Me" schon sehr bald gestartet werden soll. Weitere Details sind vorerst nicht bekannt. Für SFWeekly ist es befremdlich, dass der Digg-CEO Gerüchte via Twitter verbreitet. Bei "Google Me" könnte es sich um eine Weiterentwicklung von Googles Profile-Features handeln. Über die Funktion können registrierte Nutzer ein Profil von sich erstellen, das in den Suchergebnissen zu ihrem Namen angezeigt wird. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Google Mitgründer Sergey Brin zum Start von Buzz - Gerüchten zufolge soll das Unternehmen nun eine Facebook-Konkurrenten planen

Share if you care.