Fußball-WM: Deutschland gegen England in der Werbung

28. Juni 2010, 14:44
posten

Kia und Nissan reagieren prompt auf England Niederlage - Supermarktkette Asda bietet unden mit uruguayischen Pass einen kostenlosen Sehtest an

Nach dem Sieg von Deutschland gegen England reagierte auch die Werbewirtschaft prompt. Autohersteller Kia schaltete ein Sujet in der "Times", die Headline: "Oh well, at least our warranty beats the Germans". Bei einem englischen Sieg wäre dort "Our warranty beats the Germans too" zu lesen gewesen, wie Marketingdirektor Simon Hetherington gegenüber marketingmagazine.co.uk erzählte.

Nissan warb in der "Sun" mit einer Anzeige "One match the Germans didn't win" für seine GT-R-Reihe.

Mit der Sehleistung des Linienrichters aus Uruquay will Asda für Aufmerksamkeit sorgen, die Supermarktkette bietet Kunden aus Uruguay einen Gratis-Sehtest an. Gleich nach der Schiedsrichter-Entscheidung twitterte die Kette: "Free eye test for anyone with a Uruguayan passport after Lampard's goal disallowed".  (red)

Share if you care.