Grabner wechselt nach Florida

26. Juni 2010, 10:55
12 Postings

Österreichischer Stürmer von Vancouver an Panthers abgegeben - Drittschlechtestes Team der abgelaufenen Saison soll neu aufgebaut werden

Los Angeles  -  Michael Grabner zieht's gen Süden. Der österreichische Eishockey-Profi spielt in der National Hockey League (NHL) künftig für die Florida Panthers. Der 22-jährige Villacher wurde am Freitag von den Vancouver Canucks bei einem vier Spieler umfassenden Tausch im Rahmen des Drafts in Los Angeles  an den US-Klub abgegeben.

Grabner war 2006 von den Canucks als Nummer 14 gedraftet worden und erhielt im April 2007 einen Profivertrag. Er musste zunächst allerdings mit dem Farmteam Manitoba Moose vorlieb nehmen, im Oktober 2009 debütierte er aber in der NHL. In insgesamt 29 Spielen, darunter neun im Playoff, kam der schnelle Flügel auf 6 Tore und 6 Assists.

Die Canucks sind allerdings im Angriff bestens besetzt. Am Freitag verpflichteten die Kanadier daher den 27-jährigen Keith Ballard, Topverteidiger der Florida Panthers, dazu Stürmer Victor Oreskovich. Dafür mussten sie Grabner, Stürmer Steve Bernier und einen Erstrunden-Pick abgeben.

Während Vancouver in der abgelaufenen Saison die zweite Playoff-Runde erreicht hatte, entpuppten sich die Panthers als drittschlechtestes Team der Liga. Mit Nathan Horton gaben sie zudem ihren zweitbesten Scorer ab. Die Transfers und die Spielerwahl beim Draft, bei dem sich die 30 Klubs der Liga die Rechte an über 200 Talenten sichern, ist  für General Manager Dale Tallon der Startschuss zum Neuaufbau mit einer jungen Mannschaft.

"Es war ein wundervoller Tag", wurde Tallon auf der Panthers-Homepage zitiert. "Es ist eine große Wende in unserem Klub. Wir haben einige gute junge Spieler bekommen, die unsere Bedürfnisse erfüllen", so Tallon. (APA/red)

Share if you care.