Wanderer fand Leiche von deutschem Schneeschuhtouristen

26. Juni 2010, 10:20
5 Postings

40-Jähriger wurde seit dem 23. Dezember 2009 vermisst - Obduktion soll Klarheit verschaffen

Innsbruck - Ein Wanderer hat am Freitag die Leiche eines Schneeschuhtouristen im Tiroler Obernbergtal (Bezirk Innsbruck-Land) gefunden. Nach Angaben der Polizei wurde der Tote im Schnee sitzend vorgefunden. Bei dem Verunglückten dürfte es sich um einen seit dem 23. Dezember 2009 vermissten 40-jährigen Deutschen handeln. Eine Obduktion kommenden Montag soll Klarheit verschaffen.

Der Deutsche war bei massiven Schneefällen zu einer Schneeschuhwanderung auf das rund 2.400 Meter hohe Muttenjoch aufgebrochen. Nachdem er nicht zurückgekehrt war, alarmierte seine Vermieterin die Einsatzkräfte. Nach dem Vermissten wurde laut Polizei seitdem 13 Mal gesucht. Zehn Versuche der Bergrettung und drei der Alpinpolizei blieben jedoch erfolglos. Für morgen, Sonntag, sei erneut ein Sucheinsatz geplant gewesen.

Die Leiche des 40-Jährigen wurde rund 100 Meter unterhalb des Mutterjochs gefunden und mit einem Hubschrauber nach Obernberg geflogen. Der Mann dürfte beim Abstieg eine andere Route als für den Aufstieg gewählt haben und in dichtes Schneetreiben geraten sein. (APA)

Share if you care.