Eine andere Schule ist möglich

25. Juni 2010, 19:24
posten

Die Schule prägt für das ganze Leben. Deshalb gibt es kaum ein anderes Thema, das so emotional diskutiert wird. In Österreich herrschen ideologische Frontstellungen, die anderswo überwunden sind. Wir haben deshalb für diese Schwerpunktausgabe Beispiele gesucht, wie Visionen einer "anderen Schule" realisiert worden sind. Auch wenn es in Österreich Projekte engagierter Lehrer mit neuen Ansätzen gibt, haben wir uns vor allem auf ausländische Modelle konzentriert. Wir wollen mit diesem Blick über Grenzen den Horizont der Bildungsdebatte erweitern. 

Der Handlungsdruck ist groß, auf politischer Ebene gibt es nur Lippenbekenntnisse. "Politik, die versagt, verantwortet Schule, die versagt", schrieb Lisa Nimmervoll jüngst in einem Kommentar. Sie hat diese Ausgabe redaktionell betreut, Bettina Stimeder und Rudi Reiterer haben federführend mitgearbeitet. Bildungsexperte Karl Heinz Gruber haben wir um Vorschläge gefragt, Autoren und Schriftstellerinnen wie Christine Nöstlinger und Linda Stift um Einschätzungen. Und wir haben Politiker, Wissenschafter, Manager und Künstler um Schulfotos gebeten und darum, zu erzählen, welche "andere Schule" sie sich gewünscht hätten oder was sie ändern würden.

Alexandra Föderl-Schmid, Chefredakteurin

  • Artikelbild
    karikatur: schopf
Share if you care.