Auf Basis der Moral

25. Juni 2010, 19:03
posten

Die Geschichte der Menschenrechte im 20. Jahrhundert

Wie haben die Menschenrechte in den globalen Krisen und Konflikten des 20. Jahrhunderts an Geltung gewonnen? Stefan-Ludwig Hoffmann, Zeithistoriker in Potsdam, hat dazu einen Sammelband herausgegeben, in dem sich 14 Autorinnen und Autoren mit diesem Thema beschäftigen. Der Herausgeber betritt Neuland, die Historisierung der Menschenrechte ist noch nicht weit fortgeschritten. Es existieren, so macht dieser Band deutlich, ganz unterschiedliche Vorstellungen von den Menschenrechten, die man erst dann begreifen kann, wenn man sie in ihrer geschichtlichen Entwicklung sieht: Paradox wirkt es zuerst, dass ganz unterschiedliche Weltanschauungen die jeweils universale Geltung von Menschenrechten behaupten können. Im historischen Überblick wird allerdings vieles klarer. (Urs Vogel, DER STANDARD, Print-Ausgabe, Album, 26./27. Juni 2010)


Publikation
Stefan-Ludwig Hoffmann (Hg.).
"Moralpolitik. Geschichte der Menschenrechte im 20. Jahrhundert" .
€ 29,90 / 450 Seiten.
Wallstein Verlag, Göttingen 2010.

Share if you care.