"Ich bereue gar nichts"

24. Juni 2010, 19:37
126 Postings

Marcello Lippi, was empfinden Sie nach dem desaströsen WM-Aus mit Titelverteidiger Italien?

Lippi: 'Wir müssen nach Hause fahren. Das ist sehr traurig, sehr bitter. Aber das müssen wir jetzt akzeptieren. Wir haben bis zum Schluss gekämpft, aber es hat gegen die sehr engagierten Slowaken einfach nicht gereicht.'

Was bedeutet das italienische WM-Debakel für Sie als Trainer?

Lippi: Ich übernehme die volle Verantwortung für das, was heute passiert ist. Das war so ein wichtiges Spiel. Wenn die Mannschaft nicht in der Lage ist, ihr gesamtes Können zu zeigen, dann war der Trainer nicht in der Lage, das Beste aus ihnen heraus zu holen.

Welche konkreten Vorwürfe machen Sie sich?

Lippi: Ich habe es nicht geschafft, die Mannschaft gut genug vorzubereiten. Diese Männer hätten mehr gekonnt. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn man auf diese Art und Weise ausscheidet, ist nur einer schuldig: Ich.

Bereuen Sie Ihre Rückkehr?

Lippi: Ich bereue gar nichts. Ich war hoch motiviert, als ich den Job noch einmal übernommen habe. Ich habe zwar nicht erwartet, wieder die WM zu gewinnen. Aber ich habe wirklich daran geglaubt, dass wir besser abschneiden würden. Es tut mir für den Verband, für die Fans und für die Spieler sehr leid. Ich wünsche meinem Nachfolger viel Glück.

Wie sieht Ihre persönliche Zukunft aus?

Lippi: Ich habe nicht die Absicht, noch einmal Trainer zu werden. Ich gönne mir jetzt ein paar Monate Auszeit, und dann werde ich weiter sehen. (SID

Share if you care.