Kunst in leerstehendem Raum

24. Juni 2010, 19:05
1 Posting

Auf ihrer "Suche nach leerstehenden Räumen" für Kunst und Design sind Mölk und Höllbacher wieder fündig geworden: in einem aufgelassenen Pelzgeschäft direkt hinter dem Innsbrucker Kaufhaus Tyrol

Auf ihrer "Suche nach leerstehenden Räumen" für Kunst und Design sind Christina Mölk und Simone Höllbacher wieder fündig geworden: in einem aufgelassenen Pelzgeschäft direkt hinter dem Innsbrucker Kaufhaus Tyrol. 25 "Amateure" stellen Werke aus und verkaufen Freitag und Samstag "Allerlei", etwa Gedrucktes, Genähtes oder Gefilztes. Fürs Ohr und gegen Hunger gibt es "DJ, Kaffee und Kuchen". Damit Künstler und Designer leichter Raum finden, wird jetzt die Exbäckerei der Marktkette M-Preis in Dreiheiligen umgebaut. (ver, DER STANDARD; Printausgabe, 26.6.2010)

  • Einzelstücke garantiert im ehemaligen Pelz-Shop.
    foto: m-preis

    Einzelstücke garantiert im ehemaligen Pelz-Shop.

Share if you care.