"Das Gesicht von U.S.-Soccer"

24. Juni 2010, 13:52
posten

US-Abwehrspieler Steven Cherundolo über den Aufstieg, Kampfgeist und Landon Donovan

Steven Cherundolo, war das eines ihrer aufregendsten Spiele?

Cherundolo: 'Auf jeden Fall. Wir wollten unbedingt weiterkommen. Das war unser erstes Ziel. Das haben wir geschafft. Wir sind mächtig stolz. Das war sicherlich eines meiner emotionalsten Spiele, ein besonderes Erlebnis.

Haben Sie wirklich bis zum Schluss geglaubt, dass sie die Partie kippen können?

Cherundolo: 'Ja, an diese Mannschaft muss man immer glauben. Wir haben gezeigt, dass wir das können. Wir glauben auch, dass wir in den letzten Spielminuten immer einen kleinen Vorteil haben. So ist es heute wieder passiert.'

Wie weit können die USA bei der WM kommen?

Cherundolo: 'Das ist schwierig zu sagen. Wir haben das erste Ziel geschafft. Das genießen wir jetzt. In der K.o.-Runde wird sich einiges ändern. Man muss jeden Tag gute Arbeit abliefern. Wir hoffen, dass das Glück auf unserer Seite bleibt. Es wäre ein Fehler, jetzt weit voraus zu denken.'

Sie treffen im Achtelfinale Samstag auf Ghana. Eine lösbare Aufgabe?

Cherundolo: 'Das wird man sehen. Ghana ist eine Mannschaft mit viel Qualität. Da ist eine physisch starke Mannschaft. Ihr Spiel lebt von der Körperlichkeit, vielleicht können sie aber ihre taktische Disziplin nicht über 90 Minuten halten.'

Landon Donovan hat ihr Team gerettet. Welchen Stellenwert hat er innerhalb der Mannschaft?

Cherundolo: 'Er ist ein Spieler mit Weltklasse-Qualitäten. Er ist torgefährlich, und er ist das Gesicht von US-Soccer. Er ist aber auch ein Teamplayer und sich nicht zu schade, die Drecksarbeit zu machen. Ein Mann, den wir brauchen, den wir lieben und wir sind froh, ihn zu haben.' (SID)

Share if you care.