Julia Gillard ist neue Premierministerin

24. Juni 2010, 10:32
2 Postings

48-Jährige die erste Frau an der Spitze der australischen Regierung - Insgesamt nun sieben Regierungschefinnen weltweit

Canberra - Die bisherige Vize-Regierungschefin Australiens, Julia Gillard, ist am Donnerstag als neue Premierministerin vereidigt worden. Sie werde ihrem Land und den Menschen dienen, sagte Gillard bei der feierlichen Zeremonie wenige Stunden nach dem Rücktritt von Regierungschef Kevin Rudd. "Ich fühle mich sehr geehrt", sagte die 48-Jährige. Sie ist die erste Frau an der Spitze der australischen Regierung.

Gillard kündigte zudem Wahlen "in den kommenden Monaten" an. Sie sei "nicht vom australischen Volk gewählt" worden. Dazu sei ein Wahlgang nötig, "damit die Australier ihr Recht wahrnehmen können, ihre Premierministerin zu wählen", sagte Gillard.Stichwort: Weibliche Regierungschefs

Neben Australien erhält nun auch die Slowakei eine Regierungschefin, Iveta Radicova. Sie und Gillard schließen sich damit an andere Länder an, deren Regierungen von Frauen geleitet werden: Deutschland: Angela Merkel (2005), Kroatien: Jadranka Kosor (2009), Island: Johanna Sigurdardottir (2009), Finnland: Mari Kiviniemi (2010) und Trinidad und Tobago: Kamla Persad-Bissessar (2010).

Weibliche republikanische Staatsoberhäupter haben in Europa Finnland (Tarja Halonen), Irland (Mary McAleese) und die Schweiz (Doris Leuthard), außerhalb Europas Indien (Pratibha Patil), die Philippinen (die scheidende Gloria Macapagal Arroyo), Costa Rica (Laura Chinchilla), Argentinien (Cristina Kirchner) und Liberia (Ellen Johnson Sirleaf).

Erster weiblicher Premier in Europa war Margaret Thatcher (Großbritannien) 1979, gefolgt von Gro Harlem Brundtland (Norwegen), Maria Pintasilgo (Portugal), Milka Planinc (Jugoslawien), Edith Cresson (Frankreich) und Hanna Suchocka (Polen). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Von der Vize zur amtierenden Regierungschefin: Julia Gillard.

Share if you care.