H&M im Halbjahr mit mehr Gewinn

24. Juni 2010, 09:54
posten

Umsätze sind im Mai wetterbedingt gesunken

Stockholm - Die schwedische Textilkette Hennes&Mauritz (H&M) hat im ersten Halbjahr erneut den Gewinn gesteigert und will bis Jahresende mit neuen Häusern weiter expandieren. Der Umsatz legte um vier Prozent auf 51,9 Mrd. Kronen (5,46 Mrd. Euro) zu. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mitteilte, stieg der Nettogewinn in den sechs Monaten bis 31. Mai 2010 von 6,8 auf 9 Mrd. Kronen.

Im zweiten Halbjahr will H&M 180 neue Textilhäuser öffnen und 14 schließen. Die kräftigste Expansion ist dabei in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, China und Italien geplant.

Im Mai hat H&M überraschend wenig Kleidung verkauft und ist hinter den Vorjahresumsatz zurückgefallen. In den bestehenden H&M-Filialen verringerte sich das Geschäft im Vergleich zum Mai 2009 um 4 Prozent. Hintergrund sei die kalte Witterung. Im zweiten Vierteljahr - von März bis Juni - fuhr H&M einen Vorsteuergewinn von 7 Mrd. Kronen ein - in etwa so viel, wie Analysten geschätzt hatten.

In Österreich ist der Umsatz von H&M im ersten Halbjahr um 6 Prozent von 2,76 auf 2,58 Mrd. Kronen (270 Mio. Euro) gesunken. Umgerechnet in Euro wurde ein Plus von 2 Prozent verbucht. H&M betreibt in Österreich aktuell 64 Standorte, um einen mehr als im Vorjahr. (APA/Reuters)

Share if you care.