Weltraumteleskop bleibt auf dem Boden

22. April 2003, 10:25
5 Postings

NASA verschiebt SIRTF-Start - gedacht als Infrarot-Entsprechung des Hubble-Teleskops

Washington - Die NASA verschiebt den Start ihres neuen Infrarot-Teleskops "Space Infrared Telescope", das der Wissenschaft neue Einblicke in die Tiefe des Universums verschaffen soll. Wie die amerikanische Weltraumbehörde mitteilte, soll das Teleskop statt Ende April nun frühestens im August starten.

Die Verzögerung hängt zum einen mit einem technischen Problem zusammen, so muss ein Zusatzantrieb an Bord der Delta-Startrakete ausgetauscht werden. Zum anderen haben die geplanten Mars-Missionen Vorrang. So soll nun Anfang Juni der erste von zwei Mars-Rovern starten, und drei Wochen später folgt sein Zwillingsbruder.

Erst danach können dann wieder die Vorbereitungen für den Start des neuen Teleskops beginnen. Das "Space Infrared Telescope" soll das Dunkel des Alls durchdringen und für die Infrarot-Astronomie das erbringen, was das Hubble-Weltraumteleskop im Bereich des sichtbaren Universums enthüllte. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.