Rumsfeld dementiert Stützpunkt-Pläne

22. April 2003, 07:52
4 Postings

Laut US-Verteidigungsminister würden vier Stützpunkte bloß für humanitäre Hilfe genutzt

Washington - US-Verteidigungsminister Rumsfeld hat gestern energisch einen Bericht der "New York Times" dementiert, wonach die USA im Irak vier Militärstützpunkte errichten wollen. Rumsfeld sagte, Spitzenbeamte in Washington hätten über ein solches Thema "null Gespräche" geführt. Die USA würden derzeit vier Stützpunkte dazu nützen , um humanitäre Hilfe in den Irak zu bringen. Das habe aber nichts mit langfristigen Plänen zu tun. (APA)

Share if you care.